Wunschbaumaktionen starten in Lingen, Meppen und Nordhorn

Ein Baum erfüllt Wünsche


Aktion für bedürftige Familien mit Kindern in der Sparkasse Emsland in Meppen.

Meppen. In diesem Jahr startet das Diakonische Werk des ev.-luth. Kirchenkreises eine besondere Spendenaktion in der Vorweihnachtszeit – die Aktion „Wunschbaum“. Damit soll Familien aus der Region, die am Rande des Existenzminimums leben, und vor allem deren Kindern , eine kleine Freude zum Christfest bereitet werden, so die Idee des kirchlichen Wohlfahrtverbandes. Denn, so erklärt  Diakoniemitarbeiterin Annette Radies: „Geschenke zu Weihnachten sind für viele Menschen keine Selbstverständlichkeit.“


Unterstützt wird die Aktion dankenderweise von der Sparkasse Emsland , an deren Standort  Meppen Stadtmitte, Zum Stadtgraben 1, der Wunschbaum ab dem 29.11.2017 bereitsteht. Dort werden die in Briefumschlägen verpackten Wunschzettel  der Kinder und Familien an den Zweigen des Tannenbaumes aufgehängt, die im Vorfeld von den Diakonienmitarbeiterinnen bei den Betroffenen erfragt wurden. Wer einem  Kind eine Freude zum Weihnachtsfest bereiten  möchte,  kann sich einfach einen Umschlag vom „Wunschbaum“ nehmen und das daraufstehende Geschenk im Wert von bis zu €20,- besorgen. Angenommen werden die Geschenke bis zum 15.12. am Wunschbaum-Standort (Sparkasse), wo sie von uns abgeholt und persönlich an die betreffenden Kinder und Familien verteilt werden, erläutert Diakoniemitarbeiterin Judith Bojer . Bild Wunschbaum3
Frau Radies weist abschließend darauf hin, dass es wegen der leichteren Zuordnung hilfreich  ist, den Wunschzettel mit der Aktionsnummer auf das Geschenk zu kleben. „ So können die Geschenke rechtzeitig zum Christfest den Weg zu den Beschenkten finden.“
Das Diakonische Werk Emsland Bentheim bedankt sich auf diesem Wege für die große Spendenbereitschaft bei allen Bürgern, die die Aktionen in den vergangenen Jahren bereits in Nordhorn und Lingen unterstützt haben und hoffen auf eine ähnliche Solidarität für dieses Jahr auch in Meppen.

 

Wie Lingener zu kleinen Weihnachtsengeln werden

Von Andre Partmann

Der Aufwand ist vergleichsweise gering, die Wirkung umso größer: Ab dem 1. Dezember können Lingener wieder zu Weihnachtsengeln werden. Dann nämlich startet erneut die „Wunschbaumaktion“ zugunsten bedürftiger Menschen.

Erst das Essen, dann die Geschenke – oder lieber doch umgekehrt? Wenn es um die traditionelle Bescherung an Weihnachten geht, scheiden sich oft die Geister. Was in der Diskussion oftmals aber vergessen wird: Vielen bedürftigen Menschen in Deutschland stellt sich die Frage erst gar nicht. Sie können sich das Fest schlichtweg nicht leisten.

Menschen auch in Lingen betroffen

Auch in Lingen gibt es von diesen Fällen zahlreiche, weiß Friederike Mohs vom Diakonischen Werk Emsland-Bentheim. Die Sozialpädagogin betreut Klienten, deren finanzielle Möglichkeiten häufig unter der Einkommensgrenze liegen. Das Fest des Gebens und Nehmens wird für sie eher zum Albtraum. „Besonders dramatisch sind die Fälle, in denen Familien mit kleinen Kinder betroffen sind“, sagte Mohs. Denn gerade im Kindesalter sei die weihnachtliche Anziehungskraft noch deutlich ausgeprägter.

Aktion ein voller Erfolg

Die Diakonie wollte sich enttäuschte Gesichter in der Weihnachtszeit nicht länger ansehen: Deshalb hat es im vergangenen Jahr erstmals in Zusammenarbeit mit der Sparkasse Emsland in Lingen die „Wunschbaumaktion“ ins Leben gerufen, bei der Kinder und Erwachsene ihre Weihnachtswünsche äußern konnten. „Die Aktion war ein voller Erfolg“, erinnerte sich Mohs. Insgesamt 151 Wunschzettel von hilfsbedürftigen Menschen konnten bei der Premiere dank der Spendenbereitschaft zahlreicher Weihnachtsengel erfüllt werden.

Geschenke für maximal 20 Euro

Klar, dass die Aktion somit auch in der diesjährigen Adventszeit nicht fehlen darf: Das Prinzip bleibt dabei unverändert. In der Hauptzentrale der Sparkasse am Markt ist ein Weihnachtsbaum aufgestellt, der mit einzelnen Wunschzetteln geschmückt ist. Jene, die einen dieser Wünsche erfüllen wollen, können sich eine Karte einstecken. „Die Karte beinhaltet neben dem Wunsch auch eine genaue Anleitung zum weiteren Vorgehen“, erklärte Mohs. Die Geschenke im Wert von maximal 20 Euro werden am Ende bei der Sparkasse abgegeben.Geschenke

Quelle: Lingener Tagespost

Lingen

Diakonisches Werk Lingen
Bögenstraße 7
49809 Lingen

Telefon: 0591 80041-0
Telefax: 0591 80041-40
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten:
Mo - Do: 9.00 - 13.00 & 14.00 - 17.00
Fr: 9.00 - 12.00
und nach Vereinbarung

Meppen

Diakonisches Werk Meppen
Schützenstraße 16
49716 Meppen

Telefon: 05931 9815-0
Telefax: 05931 9815-15
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten:
Mo - Do: 9.00 - 13.00 & 14.00 - 17.00
Fr: 9.00 - 12.30
und nach Vereinbarung

Nordhorn

Diakonisches Werk Nordhorn
Nino-Allee 4
48529 Nordhorn

Telefon: 05921 81111 0
Telefax: 05921 81111 198
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten:
Mo, Di & Do: 9.00 - 12.30 & 13.30 - 17.00
Mi: 9.00 - 12.30 & 13.30 - 18.00
Fr: 9.00 - 12.30
und nach Vereinbarung

Papenburg

Diakonisches Werk Papenburg
Landsbergstraße 9
26871 Papenburg

Telefon: 04961 9888-0
Telefax: 04961 9888-28
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten:
Mo - Do: 9.00 - 13.00 & 14.00 - 17.00
Fr: 9.00 - 12.30
und nach Vereinbarung

© 2017 Diakonie Emsland. Alle Rechte vorbehalten.